Baugrundgutachten, Beratung

Gruendung Galerie KonsDas Baugrundgutachten bildet allgemein die Schnittstelle zwischen Bauen und Boden. Im Hochbau müssen beispielsweise die Gebäudelasten über die Fundamente abgetragen werden und letztendlich vom Baugrund schadlos sowie für das Gebäude verträglich aufgenommen werden.

Die Untersuchung des Baugrundes ist Voraussetzung für ein sicheres, kostengünstiges Bauen, bietet Planungssicherheit und bildet somit Grundlage für eine solide Bauausführung.

Darüber hinaus stellt das Baugrundgutachten häufig einen wichtigen Bestandteil des Bauvertrages, der Grundlage für die Abrechnung von Bauleistungen im Grund- und Erdbau ist. Weiterhin ist das Baugrundgutachten aber auch in Haftungsfragen heranzuziehen im Fall von Schäden, die aus dem Baugrund resultieren können (z.B. infolge Setzungen, Schiefstellungen, Grund-/Geländebruch, etc.).

Der Baugrund ist im Vorfeld zu Bauvorhaben, idealerweise bereits vor dem Grundstückskauf, zu untersuchen, um damit auch die Randbedingungen für die weitere Planung festzulegen und frühzeitig Kostensicherheit zu erlangen.

Die Untersuchung des Baugrundes besteht aus einer Kombination von direkten und indirekten Erkundungsverfahren durch Bohrungen, Sondierungen, Schürfen, Feldversuchen sowie bodenmechanischen Laborversuchen und ist für jedes Bauvorhaben individuell festzulegen. Bereits an dieser Stelle sind zur Festlegung eines geeigneten Untersuchungsprogramms fundierte Überlegungen vorzunehmen, wobei wir unsere Kunden gerne beraten.

Auf der Grundlage der Baugrunderkundungen erstellen wir wirtschaftliche Gründungsvorschläge für nahezu alle Fachsektionen der Geotechnik, u.a. für den Hoch-, Tief- und Straßenbau. Dabei bearbeiten wir Projekte aller Größenordnungen, die von privaten Kleinmaßnahmen bis Großprojekten im In-/und Ausland (z.B. Neubau von Automobilwerken, Kraftwerken, etc.) reichen.

IMG 0398Durch den Einsatz eigener Untersuchungsgeräte und gut ausgebildeter Baustoffprüfer / Geografen können wir Baugrunduntersuchungen kurzfristig und flexibel ausführen. Die Auswertung und Dokumentation der Erkundungs- und Laborergebnisse sowie geotechnischer Berechnungen erfolgen mit leistungsstarker Software. Ein umfangreiches ingenieurgeologisches Kartenarchiv unterstützt die Bearbeitung.

Wir konzeptionieren individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Erkundungsprogramme, führen Baugrunduntersuchungen durch und werten diese detailliert aus.

Die Erarbeitung eines Baugrundgutachtens umfasst in der Regel folgende Schritte:
• Individuelle Klärung der Aufgabenstellung
• Konzeption aus angepassten Erkundungsprogrammen
• Durchführung der Baugrunderkundung
• Durchführung der bodenmechanischen Laborversuche und chemische Analyse
• Auswertung der Ergebnisse
• Erarbeitung technisch sicherer und wirtschaftlicher Gründungsvorschläge
• Hinweise zur Bauausführung