Aushubüberwachung

Beim Aushub schadstoffbelasteter Böden wird seitens der Überwachungsbehörden häufig eine fachtechnische Begleitung des Aushubs durch einen Altlastensachverständigen oder Baugrundgutachter gefordert. Im Zuge der Aushubüberwachung werden Schadstoffherde gezielt erkannt und beseitigt, Randbereiche der Verunreinigung soweit möglich vor Ort aufgezeigt, womit eine vollständige aber auch wirtschaftliche und ökologische Sanierung durch Minimierung der Entsorgungsmengen sichergestellt wird.

Unsere Aufgabe ist es, durch unsere Arbeit die anfallenden Entsorgungskosten auf ein Mindestmaß zu begrenzen. Wir halten geschultes und nach LAGA PN 98 für Probenahme ausgebildetes Fachpersonal vor, das verunreinigte Böden entsprechend dem Kontaminationsgrad separiert und entsorgt werden sowie wieder verwertbare Bestandteile dem Stoffkreislauf wieder zugeführt und verwertet werden.